The first day of my future life – der erste Tag meines zukünftigen Lebens

Today is the day. It was a normal boring day until I started walking and thinking about my future. Tomorrow I should decide if I want to continue studying and having not much to do or if I want to work for my first real normal job.

And I was thinking about that decision a long time but then suddenly I realized that I just decided. I’m not happy with both choices and I’m not happy right now and I need to change that. The whole time I wasn’t sure what I should do now, what I want for my future, what I want to do in my life but then I realized that I just want to be happy and currently I’m not.

So I’m now officially choosing the thing that will make me happy. I decided to stop working and studying. Not immediately but in a few months. I want to have a break and travel around the world and I also want to find myself.

Even if I thought about that for months or years, now I’m sure that I need to do that now because I will not always be young and healthy.

And a normal job will not help me finding myself and getting to know what I want to do with my life. And a job with money is not worth it to miss my family and don’t have enough time with them and for myself.

It will not be getting easy and I’m now saving as much money as possible but that’s the only way I’m going to be happy again now.

I’m really afraid of what’s coming next but I need to take that risk so that I don’t end up in a job I’m getting sick of and feeling not happy.

I suddenly realized that it is the only right choice I could make now. I hope this time the motivation stays and not falls apart the next day. This time I have to do the whole package and get through alone, like I did at my semester abroad and it was the best time of my life.

This post is just the proof that I will do that now so that I cannot change my mind.

I will do everything in my power to do this life-changing round-the-world trip.

_________________________________________________________________

Heute ist der Tag. Es war ein ganz normaler Tag bis ich am Nachmittag spazieren ging. Plötzlich hatte ich die Eingebung über meine jetzige Situation und wie ich mir meine Zukunft vorstelle.

Begonnen hat alles damit, dass ich mich bis morgen zwischen einen Job und ein Studium entscheiden musste. Ich dachte sehr lange darüber nach, doch plötzlich hatte ich diesen Moment, wo mir klar wurde, dass es nur einen weiteren Weg für mich gibt: keinen von beiden. Ich würde durch diese beiden Möglichkeiten nicht glücklicher werden und ich bin zurzeit auch nicht glücklich. Deshalb muss ich etwas unternehmen um wieder glücklich zu werden, denn das ist, was ich im Leben und in meiner Zukunft sein möchte: glücklich.

Also entscheide ich mich hiermit offiziell, dass ich weder den Job noch das Studium machen werde, sondern eine Weltreise, auch damit ich mich selbst finde.

Ich denke darüber schon Monate oder Jahre nach, doch ich traute mich nicht einmal darüber zu sprechen. Ich habe noch jetzt Angst davor, aber ich muss es tun. Es ist zurzeit der einzig richtige Weg für meine Zukunft. Weder ein Job noch ein Studium werden mir helfen können herauszufinden, wer ich bin und was ich im Leben machen möchte. Vor allem nicht ein Job oder Geld, die mich von meiner Familie und meinen Freunden fernhält.

Ich hoffe, dass ich dieses Mal länger als 1 Tag motiviert bleibe, doch dafür ist auch dieser Blogpost gedacht. Dieser Eintrag ist der Beweis, dass ich diese Entscheidung durchziehe und ich mich nicht umentscheiden kann.

Das ist der einzig richtige Weg. Er wird hart werden, aber wie auch bei meinem Auslandssemster wird sich das bezahlt machen.

Es ist ein großer Schritt für mich, doch ich schaffe das! Und ich werde alles menschenmögliche dafür tun!