Scrum

I recently did the Scrum Master certification. The thoughts behind this kind of project management are really interesting because the team is not hierarchical structured but the most interesting thing about it is that the project will be cut in small projects or steps of a maximum of 4 weeks. And the whole team has a small goal for every step and then they can reflect on the things they achieved the last time.

And because it’s such a great idea to cut one big project into small ones I thought that maybe I can do that with my private goals too. Because the goals I’m setting for myself always seem so big and not achievable. But if I think in small steps maybe I will do more things in my private life too.

So for the beginning I will set some tasks and one goal for each month. For February my goal is to settle in Vienna and my new apartment with my new roommates and especially get used to work 40 hours a week in a regular job.

My tasks for that goal is for example to do networking at work, to furnish my room and to get to know Vienna by taking a walk or by going out on the weekend. And for me it’s also important to continue my own routines I already have for example meditating in the morning or doing some sports twice a week.

At the end of February I will see if this plan with the goal and the tasks helped me to achieve more. I will keep you updated.

Have you ever tried to make plans for one time period? I think it will help me to do more because then you know what you have to do or can do in your free time.

_________________________________________________________________________

Kürzlich habe ich die Scrum Master Zertifizierung gemacht. Die Gedanke, die hinter dieser Art von Projektmanagement stecken finde ich ziemlich interessant, da das Team nicht hierarchisch strukturiert ist und auch weil das Projekt in kleinere Projekte oder Schritte von einer maximalen Länge von 4 Wochen geteilt wird. Das Team hat für jeden kleinen Abschnitt ein Ziel vor Augen und das reflektieren sie dann auch am Ende.

Und weil das so eine gute Idee ist, dachte ich mir, dass ich das doch auch in meinem privaten Leben machen könnte. Nun gut, ich bin eine einzelne Person, aber ich kann trotzdem meine Ziele in kleine Schritte unterteilen mit kleineren Zielen und Aufgaben. Denn die Ziele, die ich mir immer setze, erscheinen so groß und unerreichbar, da will man dann erst gar nicht anfangen. Dadurch glaube ich, dass das Unterteilen in Abschnitte meine Motivation hebt und ich mehr in meiner Zeit erreichen kann.

Für den Anfang setze ich mir nun einige Aufgaben und ein Ziel für jedes Monat. Für Februar ist es mein Ziel mich in Wien in meiner neuen WG und in meiner neuen Arbeit einzuleben.

Meine Aufgaben zu diesem Ziel sind z.B. dass ich neue Leute in meiner Arbeit kennen lerne, dass ich mein Zimmer einrichte und dass ich Wien besser kennen lerne, indem ich spazieren gehe oder am Wochenende ausgehe. Zusätzlich ist es wichtig für mich, dass ich meine derzeitige Routine weitermachen kann wie zum Beispiel meditieren in der Früh oder zweimal in der Woche Sport machen.

Ende Februar werde ich dann sehen, ob mir diese Vorgehensweise mit dem Ziele setzen geholfen hat mehr zu erreichen. Ich werde euch am Laufenden halten.

Hast du schon einmal probiert einen Plan für eine gewisse Zeitspanne zu machen? Und hast du dadurch dann mehr erreichen können?

Ich glaube schon, dass es mir helfen wird, weil man dann einfach weiß, was man zu tun hat bzw. was man in der Freizeit machen kann.

 

 

If you want to read more about Scrum, follow this link to the official page of Scrum: https://www.scrum.org/Resources/What-is-Scrum

Wenn du mehr über Scrum erfahren möchtest, folge diesem Link um zur offiziellen Seite von Scrum zu gelangen: https://www.scrum.org/Resources/What-is-Scrum