Bachelorprojekt “Living Between Old and New”

Die Aufgabe war ein Grundstück im 20. Bezirk, dessen derzeitiger Bestand ein Plattenbau aus den 60er Jahren ist, zu analysieren, Gemeindebau-Wohnbauten zu entwerfen und diese nach dem heutigen Standard und der heutigen erwarteten Lebensqualität zu platzieren und zu organisieren.

Es wurde in der Gruppenarbeit ein städtebauliches Konzept entworfen, das den Bestand miteinbezieht und diesen erweitert, verbessert oder entfernt.
Die Qualitäten des Plattenbaus, zB den vorgefertigten Raster und deren Statik wurden erhalten und deren Mängel an Freiräumen, interessanter Ecken und Gemeinschaftsräume wurden analysiert und behoben.

Als Einzelarbeit hat sich jeder Student einen Wohnblock zur Ausarbeitung ausgesucht und darin Gemeinschaftsräume, Wohnungen und deren Freiräume platziert.

Konzept

Städtebauliches Konzept mit einer Abstufung an verschiedenen Freiräumen