Should Would Could DID

Should. Would. Could. DID! – Sollte. Hätte. Könnte. Würde. MACHEN!

Recently I got a card with this quote on it. And I really like it because that’s exactly what I’m doing right now or what I want to do. That’s why I just quit my job and I will begin studying again.

But I also will use this “free” time to get self-employed because my job showed me again that a full-time job is nothing for me. It’s not like I’m lazy or anything it’s just doesn’t make any sense to me to sit 8 hours a day in an office even if you don’t have anything to do.

I now took that risk and made that step. The job was bad for myself physical and emotional and I couldn’t let that happen anymore. My time is too precious for that.

I thought about quitting my job a really long time because the company and my colleagues are great and I had a lot of fun. It was a great time and experience. And that experience made me stronger.

The decisive point which is important for success, is that you take the risk and make that important step. You can think and have ideas about it a long time but they will not fulfill themselves until you make that first step.

A lot of people are always talking about it: I could…, I should…, I would…, but as long as they are not doing anything it is just hot air.

The idea alone never made anybody rich or successful.

You have to do something to put the idea into practice and to be successful with it.

For a lot of people the quantity of implemented ideas was also decisive. Albert Einstein had a lot of ideas and put them into practice and wrote a lot of thesis and because of that one idea was a good one and that was the discovery of the relativity theory. Van Gogh painted endless pictures but we just know a few of them like “The Scream” or “Starry Night”.

They put their energy on the quantity of implemented ideas and a few of them were successful. But not all of them, but that didn’t matter. Because the most important thing about this theory is that one idea which is successful is enough.

 

The same principle goes for the application of a patent. One idea itself cannot be patented, it has to be implemented first.

That’s why it’s possible that you have a really good idea but if you don’t implement it, and your friend does who knew your idea then he can patent it and you have lost any right on this idea.

 

 

 

Like the title says: it’s important to implement ideas and not just make plans for it. Plans and thoughts will not make the ideas alive.

Do something with your ideas!

Don’t just talk and think about, just do it!

If you don’t do it now, you will regret it tomorrow or sometime in the future.

Because the best moment to plant a tree was yesterday and the second best is today.

So do it now!

 

_____________________________________________________

Vor kurzem habe ich eine Karte bekommen mit diesem Spruch darauf. Und er hat gleich total gefallen, denn das ist genau das was ich gerade mache oder machen möchte. Deshalb habe ich gerade meinen Job gekündigt und fange wieder an zu studieren.

Aber diese “freie” Zeit nutze ich jetzt um mich selbständig zu machen, denn mein Job hat mir mal wieder gezeigt, dass ein Vollzeit-Job nichts für mich ist. Nicht das ich faul wäre oder so, aber es ergibt für mich einfach keinen Sinn 8 Stunden am Tag in einem Büro zu sitzen, egal ob man etwas zu tun hat oder nicht.

Deshalb habe ich diesen Schritt jetzt gewagt. Der Job hat mich physisch und emotional hinunter gezogen und das konnte ich nicht länger zulassen. Dafür ist meine Zeit viel zu wertvoll.

Ich habe lange überlegt, ob ich es machen soll, da die Firma und meine Kollegen alle total nett sind und ich mit ihnen viel Spaß hatte. Es war eine tolle Zeit und Erfahrung. Und diese Erfahrung hat mich stärker gemacht.

Der entscheidende Punkt, der dann letztendlich auch zum Erfolg führt ist, dass man die Idee oder den wichtigen Schritt umsetzt. Man kann noch so lange Gedanken und Pläne zu Ideen und Zukunftsvisionen haben, aber sie werden sich nicht erfüllen bis man endlich den ersten Schritt wagt.

Viele Leute reden immer davon: Ich könnte…, Ich sollte…, Ich hätte…, Ich würde…, aber solange sie nichts unternehmen, ist das nur leeres Gerede.

Die Idee alleine hat noch nie jemanden reich oder erfolgreich gemacht.

Du musst etwas machen, damit die Idee umgesetzt wird um erfolgreich zu werden.

Bei vielen erfolgreichen Menschen war auch die Quantität der umgesetzten Ideen entscheidend. Albert Einstein hatte viele Ideen und viele umgesetzt und viele Dissertationen geschrieben und dadurch hat sich dann eine gute entwickelt und zwar die Entdeckung der Relativitätstheorie. Van Gogh hat unendlich viele Bilder gemalt und trotzdem kenne wir nur einige gute davon wie zum Beispiel “Der Schrei” oder “Sternennacht”.

Sie haben auf die Quantität von umgesetzten Ideen gesetzt und dadurch waren einige davon erfolgreich. Nicht alle, aber das macht nichts. Denn das wichtigste hinter dieser Theorie ist, dass eine Idee reicht, die erfolgreich wird.

 

Ein gleiches Prinzip gilt auch bei einer Patentbeantragung. Eine Idee alleine kann nicht patentiert werden, erst eine unverwechselbare Umsetzung kann patentiert werden.

Deshalb kann es möglich sein, dass du eine bahnbrechende Idee hast, aber wenn du sie nicht umsetzt, aber dein Freund, der deine Idee kennt, dann kann er es patentieren lassen und du hast kein Recht mehr darauf.

 

 

Wie es die Überschrift schon vorausgesagt hatte: es ist wichtig, Ideen umzusetzen und nicht nur Pläne zu schmieden. Pläne und Gedanken machen die Ideen noch nicht echt oder lebendig.

Mache etwas aus deinen Ideen!

Rede und denke nicht nur darüber nach, sondern mache es auch!

Wenn du es jetzt nicht machst, dann bereust du es morgen oder irgendwann in der Zukunft.

Denn der beste Moment einen Baum zu pflanzen war gestern, der zweitbeste heute.

Also, mach es endlich!